Karla Lara Tournee


Cuando las palabras - Widerständische Musik aus Honduras
Begleitet von José Antonio Velásquez am Piano

Vom 28. Juni bis 22. Juli wird Karla Lara mit ihrem Pianisten José Antonio Velasquez in mehreren deutschen Städten auftreten. Die Sängerin und Feministin gilt in ihrem Heimatland Honduras als Stimme des Widerstands. Seit 2004, als sie sich für ein Leben als Sängerin entschied, hat sie vier CDs produziert.
Ihre Texte sind inspiriert von den zivilgesellschaftlichen Widerstandsaktionen in ihrem Heimatland. Manche klagen an, andere beschreiben Zustände, die nach Veränderung verlangen und mobilisieren.
In ihre musikalischen Arrangements finden sich Elemente von Jazz, Salsa, Chansons und Folk (Trova).
Im Rahmen ihrer Europatournee im Juli 2018 wird Karla Lara mit José Antonio Velasquez auch einen Gastauftritt bei Konstantin Wecker auf dem Tollwood Festival in München haben.

Pressetext inklusive hochauflösende Fotos können hier heruntergeladen werden: Werbematerial (zip Datei 21MB)

Infos über Kara Lara (pdf)

 

 

14
Juli
Samstag
14. Juli 2018 19:30 – 21:30
Konzert mit politischem Gespräch im Bürgerhaus Bilk im Salzmannbau, Himmelgeister Str. 107h, 40225 Düsseldorf, Veranstalter*innen: Nicaragua-Verein Düsseldorf e.V., Globalklang, das Weltmusikprogramm des Vereins "Jazz in Düsseldorf e.V."

Termine

eha-media Termine

31. Okt 2018 22:00 – 23:00
SWR2 Feature

Zum Seitenanfang Menü