Berta Caceres bei einer Lenca Versammlung im Januar 2013

SWR2 Tandem am 15. Juli 2013
von Erika Harzer

Berta Caceres führt den Kampf der Lencas in Honduras

Berta Caceres ist die Anführerin der indigenen Lenca Organisation COPINH im Bergland von Honduras. Ihr Einsatz ist unermüdlich, mal in kaum zugänglichen Lenca Gemeinden, mal in der Hauptstadt Tegucigalpa, mal fernab im Norden des Landes.


Immer geht es darum, die Grundrechte der Lencas oder anderer indigener Gemeinschaften des mittelamerikanischen Landes zu verteidigen. Gegen Großgrundbesitzer, die ihnen Land rauben, gegen Regierungsvertreter und lokale Politiker, die ihre Rechte als indigene Gruppen nicht anerkennen. Eine gefährliche Arbeit in einem Land, in dem Oppositionelle schnell mal umgebracht werden.


Prod. SWR 2013 / Red.: Ellinor Krogmann

Zum Seitenanfang