1401 nicaragua elba

SWR2 Tandem am 16. Mai 2014
von Erika Harzer

Die Geschichte der Elba Rivera aus Nicaragua

Elba Rivera ist Tochter nicaraguanischer Landarbeiter, die Analphabeten waren. Schule, meinte ihr Vater, wäre nichts für Bauernkinder. Erst als Erwachsene lernte sie im Rahmen der Alphabetisierungskampagne der sandinistischen Regierung Lesen und Schreiben.

In den folgenden Jahren zog sie als Ausbilderin los und unterrichtete Landarbeiter und Arme. Heute spricht sie vor Regierungsvertretern der internationalen Staatengemeinschaft. Ihr Ziel ist es, auch den Ärmsten dieser Welt Zugang zu Bildung zu verschaffen.


Prod. SWR 2014 / Red.: Ellinor Krogmann

Zum Seitenanfang