Fotos Verschollener am Zaun von CIE in Caltanissetta (Italien)

Deutschlandradio Kultur | 05.11.2016 um 18:05 Uhr

Fort, unauffindbar, verloren, verschollen, verschwunden. Es gibt viele Synonyme für das Verschwinden. Menschen aus Syrien, Palästina und afrikanischen Ländern sterben auf ihrer Flucht nach Europa beim Versuch, das Mittelmeer zu überqueren.

Flüchtlinge aus Mittelamerika erleben das gleiche Schicksal auf ihrem gefährlichen Weg durch Mexiko in die USA.
Auch wenn das Verschwinden im Mittelmeer sich vom Verschwinden in Mexiko unterscheidet, gibt es doch eine gemeinsame Ursache: die illegalen Wege, die Menschen einschlagen müssen, um vor Krieg und Gewalt zu fliehen.

Regie: Friederike Wigger
Produktion: Deutschlandradio Kultur 2016

Länge: ca. 54'30

Nachhören auf Deutschlandradio Kultur...
mehr zu diesem Thema...

Zum Seitenanfang