Terrassenlandschaft in Nor Yaujos Cocha

Wo Berge zu Feldern wurden

Es sind Terrassen der Superlative. Sie liegen in 3000 Metern Höhe, erstrecken sich nochmal über 2000 Höhenmeter und bedecken ganze Berghänge. Die Terrassen-Felder von Nor Yauyos Cochas in Peru sind das Werk einer rätselhaften Hochkultur, älter noch als die der Inka. Sie hat uns nicht nur die Terrassen hinterlassen, sondern auch Feldfrüchte wie Mais, Kartoffeln und viele Bohnensorten. Reisefeature über ein weitgehend unbekanntes Weltwunder in den Anden Perus.

Bayern 2 - 16.10.2016 | 09.05 Uhr
ab ca. 16:38 min.

Länge: 15 Min.

Moderation: David Mayonga

Zum Seitenanfang